Paypal häufiger genutzt als Girocard

75
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Trotz der Liebe zum Bargeld nutzen die Menschen in Deutschland einer Umfrage zufolge zunehmend auch andere Zahlungsmittel – zum Beispiel Paypal.

Zwar sind Scheine und Münzen noch immer am beliebtesten – 80 Prozent verwenden sie häufig, wie aus zwei Umfragen des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervorgeht. Zugleich nutzen demnach deutlich mehr als die Hälfte der Befragten (58 Prozent) den Online-Bezahldienst PayPal. Den dritten Rang belegt die Girocard (EC-Karte). 41 Prozent der Befragten gaben an, sie häufig einzusetzen.

Auch der Einsatz anderer Bezahldienste wie Payback Pay (8 Prozent) sowie Google Pay (4 Prozent) und Apple Pay (2 Prozent) macht sich den Angaben zufolge allmählich statistisch bemerkbar.

Als positive Eigenschaften des Bargeldes nannten Befragte Schnelligkeit, Vertrautheit und Sicherheit. Das Zahlen per Girocard oder Kreditkarte wird von den Verbrauchern als komfortabel und schnell empfunden. Für sicher halten diese Zahlungsart jedoch nur ein Viertel der Befragten (26 Prozent), wie aus der Umfrage im Auftrag des Beratungsunternehmens BearingPoint hervorgeht.

An Bezahldiensten wie Apple Pay, Google Pay oder PayPal schätzen die Befragten ebenfalls Schnelligkeit und Komfort. Für sicher halten diese nur aber nur noch ein Prozent der Befragten weniger (25 Prozent). [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

75 Kommentare im Forum

  1. Naja PayPal lässt sich halt auch überall nutzen. Online Shops kommste mit deiner EC Karte nicht weiter. Bei Apple und Google Play blocken die Banken ja auch herum, weil jeder sein eigenes Süppchen kochen möchte. Selber Schuld
  2. Ich nutze mit meiner Huawei Watch 2 nun ständig Google Pay. Macht echt Spaß. Was ich aber nicht verstehe: wieso funktioniert Paypal nur mit der Google Pay App, aber nicht auf der Google Pay Smartwatch? Und wieso kann man nicht jede X-beliebige Kreditkarte hinterlegen, sondern es funktionieren nur Kreditkarten, die ein Abkommen mit Google Pay haben? Fällt bei Google Pay eventuell für die teilnehmenden Banken eine zusätzliche Gebühr an? Zusätzlich zur Gebühr, die das Geschäft an die Kreditkartenfirma zahlen muss?
  3. Für die meisten täglichen Dinge(Lebensmittel.....) reicht Bargeld. Online ist Paypal nun einmal das bequemste. In meinen "Kreis" kennt kaum einer Google Pay, allerdings nutzen einige beim Tanken die EC Karte.
Alle Kommentare 75 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum