Personalwechsel in Korrespondenten-Büros der ARD

0
31
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die ARD besetzt ihr Fernsehstudio in Washington zum 1. Juli mit neuen Korrespondenten. Die WDR-Redakteurin Tina Hassel übernimmt als Nachfolgerin von Hanni Hüsch die Leitung des Studios in der US-Hauptstadt, teilten WDR und NDR am Mittwoch in Köln und Hamburg mit.

Die 47-jährige Hassel verantwortete zehn Jahre lang die Programmgruppe Europa und Ausland beim WDR und war als Moderatorin unter anderem im ARD-„Weltspiegel“ zu sehen. Hanni Hüsch kehrt als Leiterin der Abteilung Ausland und Aktuelles zurück zum NDR nach Hamburg.
 
Zudem wechseln Stefan Niemann und Karin Dohr vom NDR als ARD-Korrespondenten nach Washington. Klaus Scherer verlässt die USA und wird für den NDR als einer von drei ARD-Reisedokumentaristen arbeiten sowie als Redakteur und Autor für herausgehobene Projekte. Der NDR gibt die Federführung für das gemeinsam betriebene ARD-Studio am 1. Juli turnusmäßig an den WDR ab. Die stellvertretende Studioleitung übernimmt Niemann.

Für den Hörfunk geht Martin Ganslmeier als Korrespondent in das NDR/WDR-Studio und übernimmt ab Januar 2014 die Studioleitung. Korrespondentin Anna Engelke werde im zweiten Halbjahr 2012 nach Hamburg zurückkommen.
 
Nachfolger von Tina Hassel beim WDR wird Michael Strempel, der seit 2007 an der Spitze des ARD-Studio in Paris steht. Ihm folgt Ellis Fröder, bislang stellvertretende Leiterin der Programmgruppe Zeitgeschehen aktuell. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum