Philips entwickelt Receiver für HDTV-Empfang von Premiere

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Ab November beginnt Premiere mit der Ausstrahlung von drei Programmen im HDTV-Standard – der Hersteller Phillips entwickelt dafür eine HDTV-Set-Top-Box.

Philips wird die Premiere-geeigneten HDTV-Receiver über sein Händlernetz in Deutschland und Österreich anbieten. Die Set-Top-Boxen werden auf den ISO-Standards MPEG-4/H.264 und MPEG-2 basieren und bieten damit größtmögliche Kompatibilität für den HD-Empfang. Mittels der digitalen HDMI- (High Definition Multimedia Interface)-Anschlüsse, werden die Video- und Audiodaten verlustfrei übertragen. Damit hält State-of-the-Art-Technologie Einzug in die Wohnzimmer.Premiere plant HDTV-Angebote in den Bereichen Sport, Spielfilme und Dokumentationen.

Die Kooperation zwischen Philips und Premiere bringt zwei Unternehmen zusammen, für die die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland eine wichtige strategische Rolle spielt. Denn dies wird die erste FIFA-WM sein, die dank Premiere komplett im High Definition Breitbild-Format in Deutschland übertragen wird. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert