Philips/UPC: HDTV für die Niederlande

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Amsterdam – Philips hat mit UPC Netherlands einen exklusiven Gesellschaftsvertrag unterzeichnet, um die HDTV-Einführung in den Niederlanden zu beschleunigen.

Wie Philips am Donnerstag bekannt gab, hat UPC bei Philips bereits eine große Anzahl an digitalen interaktiven HDTV-Mediaboxen bestellt.

Mit diesen können holländische UPC-Abonnenten zum ersten Mal HDTV erleben. Als erstes werden sie die Fußball WM im Juni 2006 im hochauflösenden Fernsehen genießen können. Beide Unternehmen werden in diesem Monat verstärkt Marketing für die UPC HD-Produkte und entsprechende Philips „HD ready“ Flachbildfernseher betreiben. Chellomedia, ein Schwesterunternehmen von UPC, kooperiert ebenfalls mit Philips. Im Juni 2006 werden die zwei Pay-TV-Programme im HD-Standard Sport 1 und Film 1 in den Niederlanden eingeführt, wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete.

Die strategische Zusammenarbeit von UPC und Philips begann im Jahr 2005. Nach Angaben des Geschäftsführers von Philips wird durch die Übertragung der Fußball WM in HDTV der Durchbruch für den neuen Standard gelingen. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert