Politiker wollen Medienunternehmen vor ausländischen Investoren schützen

2
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Mit einer Maximalbeteiligung von 25 Prozent soll der Einfluss ausländischer Investoren auf deutsche Medienunternehmen beschränkt werden. Dies wollen zumindest Medienpolitiker aus Rheinland-Pfalz per Staatsvertrag durchsetzen.

Wie das Fachmagazin „Werben & Verkaufen“ (W&V) vorab meldet, sollen auf diese Weise Nicht-EU-Ausländer weniger Einfluss auf deutsche Medienunternehmen bekommen. Bereits auf der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz vom 17. bis zum 19. Oktober in Wiesbaden wollen die Länderchefs über den Vorschlag aus Rheinland-Pfalz abstimmen.

Es gilt jedoch als unwahrscheinlich, das die Regelung bereits im 10. Rundfunkänderungsstaatsvertrag festgeschrieben wird, da die Aufnahme der Norm von allen Ministerpräsidenten durchgewunken werden muss.
 
Die Diskussion über Medieninvestoren aus dem Ausland ist erst vor kurzem durch den Einstieg der Finanzinvestoren KKR und Permira beim TV-Konzern ProSiebenSat.1 wieder hochgekocht. Im Rahmen der Neuausrichtung wurde ein Großteil der Sat.1-Infromationssendungen gestrichen. Der Deutsche Journalistenverband (DJV) hatte seinerzeit eine 25-prozentige Beteiligungsgrenze für ausländische Investoren an Rundfunkunternehmen gefordert. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Politiker wollen Medienunternehmen vor ausländischen Investoren schützen Wie? Politiker in Schutzfunktion? Ich lache mich krumm. Wann gibt es mal ne Meldung, WIE wir uns vor Politikern schützen können???
  2. AW: Politiker wollen Medienunternehmen vor ausländischen Investoren schützen Die sollen sich mal lieber drum kümmern das Heutzutage jede x-beliebige Bank bestehende Kreditverträge an ausländische "Investoren" verkaufen kann. Das wäre erstmal viel wichtiger für den "Häuslesbauer". Wer welches Medienunternehmen besitzt, bzw. die Glüngeleien die da im Hinterrund laufen, ist mir persönlich eigentlich Sch... egal.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum