Preisabsprache auf Ebay: Kartellamt verhängt Bußgelder

2
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Bundeskartellamt hat zwei Ebay-Händler mit einer Geldstrafe belegt, da sich die beiden Nutzer zuvor über die Verkaufspreise sogenannter Satfinder abgesprochen haben. Das Bußgeld liegt im vierstelligen Bereich.

Zwei Ebay-Händler sind ins Visier des Bundeskartellamts geraten. Wie sie Behörde am Mittwoch bekannt gab, wurden die beiden Händler wegen unerlaubter Preisabsprachen beim Verkauf von Satfindern der Marke Satlink jeweils mit einer vierstelligen Geldbuße belegt. Über die genaue Höhe der Strafe wurden allerdings keine Angaben gemacht.

Die beiden Verkäufer hatten sich seit Oktober und November 2011 darüber verständigt, die von ihnen auf dem Internetportal Ebay angebotenen Satfinder zu einheitlichen Preisen zu verkaufen. Um weitere Anbieter für diese Absprache zu gewinnen, nahm ein Händler über persönliche Nachrichten Kontakt zu anderen Anbietern auf und schlug vor, die Preise für die Geräte zu erhöhen. Andernfalls würde er seine eigenen Preise reduzieren. Einer der zur Kooperation aufgeforderten Händler hatte den Vorfall schließlich an das Bundeskartellamt gemeldet. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Preisabsprache auf Ebay: Kartellamt verhängt Bußgelder So viel zur Effizienz des Bundeskartellamtes. Die brauchen also über ein Jahr von der Kenntnisnahme einer Absprache bis die Online-Händler Strafe zahlen müssen. Bis dahin existiert mancher Händler bei ebay aber schon gar nicht mehr. Das muss doch schneller machbar sein.
  2. AW: Preisabsprache auf Ebay: Kartellamt verhängt Bußgelder Das ist doch nur die Spitze des Eisberges! Wer weis was da noch so in den weiten der Bucht abgesprochen wird. Da sollten die Behörden enger mit Ebay zusammenarbeiten.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum