Premiere: 30 Mio. Euro bar auf die Hand

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Bezahlsender Premiere will Berichten zufolge schnellstmöglich drei Digitalkänale verkaufen um Geld in die Kasse zu bekommen.

Der Pay-TV-Anbieter Premiere braucht offenbar dringend eine Finanzspritze: In einem dem Nachrichtenmagazin Focus vorliegenden Papier für Investoren, einem sogenannten „Sales proposal“, bietet er die drei Digitalkanäle Krimi, Nostalgie und Serie zum Verkauf an und zwar für 30 Mio. Euro „in Cash“, zahlbar bei Abschluss. Als Wunschtermin wird der 1. Mai 2004 genannt. Zusätzlich muss der Käufer Premiere Werbespots im Wert von 25 Mio Euro garantieren. Im Gegenzug stellt das Papier Interessenten für die kommenden 10 Jahre stolze 111 Millionen Euro an Einnahmen in Aussicht, berichtet der Focus. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert