Premiere-Aktien durch Übernahmegerüchte hochgeschnellt

5
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Der US-Kabelnetzbetreiber Comcast soll sich für Premiere interessieren. Daraufhin schlossen Premiere-Aktien am vergangenen Freitag mit einem Plus von 7,1 Prozent und lagen damit an der Spitze des MDax.

Wie die „Financial Times Deutschland“ berichtete, hat sich Premiere zu diesem Gerücht nicht äußern wollen. Und auch die Aktienhändler waren sich unsicher über die Hintergründe des Kursanstiegs. Derzeit liegt die Aktie bei 16,04 Euro und damit fast vier Prozent niedriger als zu Handelsbeginn. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere-Aktien durch Übernahmegerüchte hochgeschnellt ...und hinter Comcast steck bestimmt unser freund Leo...
  2. AW: Premiere-Aktien durch Übernahmegerüchte hochgeschnellt Solche Meldungen kann man nicht mehr ernst nehmen
  3. AW: Premiere-Aktien durch Übernahmegerüchte hochgeschnellt Die warten erst, bis die Rechte-Ausschreibung der Bundesliga durch ist. Wenn Premiere den Zuschlag erhält, und das sogar mit noch mehr Exklusivität als heute, dann dürfte es mehrere ernsthafte Übernahmeangebote geben.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum