Premiere: Cryptoworks-Verschlüsselung in Deutschland kein Thema

21
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Premiere wird in Deutschland über Satellit nur auf der eigenen Plattform und über Entavio zu empfangen sein. Spekulationen, die nach der Aufschaltung auf die ORF-Plattform aufgekommen waren, erteilte Premiere gegenüber DIGITAL FERNSEHEN eine Absage.

„Eine Cryptoworks-Verschlüsselung in Deutschland ist nicht geplant,
selbiges gilt auch für Conax“, sagte ein Premiere-Sprecher auf Nachfrage von DF. Am Mittwoch hatte Premiere bekannt gegeben, ab dem 2. November Premiere Austria und das Thema-Paket über die ORF-Plattform auszustrahlen.

Wie DF berichtete, steigert Premiere damit schlagartig seine theoretische Reichweite in Österreich um 1,1 Millionen Haushalte. Damit können sich derzeit 30 Prozent der österreichischen TV-Haushalte das Premiere-Programm freischalten lassen. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

21 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere: Cryptoworks-Verschlüsselung in Deutschland kein Thema Cryptoworks war vor wenigen Monaten für Premiere in Österreich auch noch kein Thema. Auch bei Premiere gilt: "Was interessiert mich das Geschwätz von gestern ..."
  2. AW: Premiere: Cryptoworks-Verschlüsselung in Deutschland kein Thema warten wir ab. So in zwei Jehren wie es mit ArenaSat weitergeht, und wie die Verbreitung bis dahin ist.
  3. AW: Premiere: Cryptoworks-Verschlüsselung in Deutschland kein Thema Mich würde es interessieren, was Premiere gegen die ganzen Schwarzseher unternimmt. Wenn Nagravision Aladin weiterhin mit einfachen Mitteln zu umgehen ist, wie es jetzt der fall ist, wäre ein wechsel doch sinnvoller, als diese ständigen Keywechsel, die eh nach einpaar Min. unwirksam sind. Als ehrlicher Premiere Abonennt bekommt man das kalte k*tzen, wenn ich von einigen höre, das sie Premiere umsonst haben. Und sollte Nagravision nicht in der lage sein, das Problem zulösen, dann sollte Premiere ganz einfach ein schlussstrich setzen und auf ein anderes Verschlüsselungsverfahren um- steigen, z.b. auf NDS Videoguard.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum