Premiere Star will auch in die Kabelnetze

24
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Das neue Premiere-Satellitenpaket Premiere Star sucht nach Kooperationspartnern im Kabel-Bereich. Welche Netzbetreiber derzeit an den von Premiere gebündelten Pay-TV-Kanälen interessiert sind, wurde nicht bekannt.

„Wir sind bereits in Verhandlungen mit Kabelnetzbetreibern“, bestätigte der Premiere-Star-Geschäftsführer Wolfram Winter auf der Pressekonferenz zum Start der neuen Premiere-Satellitenplattform.

„Dabei sind wir dazu bereit, dort auch die Kundenbeziehungen abzugeben“, stellte Winter in Aussicht. Dies gelte jedoch nicht für den Satelliten-Bereich, wo die wichtigen Endkundenbeziehungen bei Premiere Star bleiben werden.
 
Ohne die Übernahme der lukrativen Endkunden-Beziehungen wäre eine Kooperation aus Sicht der Kabelnetzbetreiber wenig attraktiv. Denn nur so kann man weitere Pakete schnüren und den Pay-TV-Kunden gezielt weitere Angebote unterbreiten.
 
Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, ist die Sat-Plattform Premiere Star heute mit 13 Sendern für 13,99 Euro monatlich gestartet. Bereits im Oktober kommen drei weitere Sender hinzu. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

24 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere Star will auch in die Kabelnetze Na dann dürfen wir uns auf eine Direct-To-Home-Initiative des Kabelkiosks freuen. Muss die Aussage diesbezügl. mal hervorkramen. Stand in einem Interview mit der Geschäftsführerin des Kabelkiosk im Digitalmagazin.
  2. AW: Premiere Star will auch in die Kabelnetze Ich hab nur eine bitte an Premiere, bevor ihr neue Kanäle bringt, verbessert doch mal die Bildqualität. Selbst der Unitymedia Info Kanal hat ne bessere Qualität, als alle eurer Sender.
  3. AW: Premiere Star will auch in die Kabelnetze Also ich brauch das Star Paket eh nicht, habe bereits das Paket von Kabel Deutschland. Da ist NASN, Sat1 Comedy usw schon drin.
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum