Premiere will gezielt Bestandskunden ansprechen

16
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Großes Potenzial für „Premiere Fußball Bundesliga“ sieht Premiere im bereits gewonnenen Abonnentenstamm. Deswegen richtet sich der Bezahlsender mit einer breiten, medienübergreifenden Kampagne an seine Bestandskunden.

Allein im Zeitraum August und September plant Premiere rund vier Millionen Kundenkontakten über alle Kommunikationskanäle: Über Telefon, gezielte Emails und Internet-Direktmarketing will Premiere die Zugkraft der Bundesliga so effizient wie möglich ausnutzen.

Ziel ist es, den seit dem Verlust der Bundesliga stark gefallenen Umsatz pro Kunden wieder hochzutreiben und damit die Gewinnzone zu erreichen. dafür wirbt Premiere auf der eigenen Plattform wie auch auf anderen Sendern mit einem umfassenden Marketingkonzept für die neuen Fußball-Abos (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). So laufen hunderte TV-Spots pro Tag, welche die Zuschauer zu einem Vertragsabschluss auffordern.
 
Neben Anzeigen und Sonderbeilagen, nutzt der Pay-TV-Anbieter auch die Möglichkeit, über Abonnentenbriefe und Telefonmarketing an neue Kunden zu gelangen. Auch die Freundschaftswerbung soll den Verkauf von Premiere Abos ankurbeln: Über 100 000 Premiere Abonnenten werben Neukunden und erhalten dafür Prämien. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere will gezielt Bestandskunden ansprechen Gut dass ich als Bestandskunde noch nicht gebucht habe. Hört sich nett an. PREMIERE im Zugzwang, hechelt den Abonnenten hinterher, Verhandlungsbasis größer.Vielleicht lässt sich am Preis von 9,99 Euro die nächsten 2 Monate noch was nach unten korrigieren
  2. AW: Premiere will gezielt Bestandskunden ansprechen Ein Bekannter hat nur das Sportpaket gebucht (ohne Fußball). Er wurde angerufen und konnte als "BEstandskunde", weil er nicht gekündigt hatte, das Buli-Paket für 9,99 € dazubuchen, statt 19,99 €. Zusätzlich keine Aktivierungsgebühr. Ich glaube kaum, dass die unter die 9,99 € gehen.. Eher gibts noch "Frei"-Sender dazu.
  3. AW: Premiere will gezielt Bestandskunden ansprechen Wow. Da geht es schon los. PREMIERE auf Deutschland-Betteltour. Ich habe noch die Tage gewitzelt, dass man lieber August/September abwarten solle, da ich mit Aktionsangeboten rechne. Nun kommt es scheinbar wirklich. Bin mal auf die Angebots-Post für 5er/7er Kunden gespannt. Hinrunde kostenlos sollte doch drin sein
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum