Premiere will Verkaufs-Kooperationen verstärken

8
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Premiere will das Geschäft mit PR-Kooperationen ausbauen. So hat der Pay-TV-Sender für das so genannte Business-to-Business-Geschäft (B-to-B) eine Webseite mit Informationen zum Kooperationsmarketing gestartet.

Ziel ist es, neben dem Privatkundengeschäft die Programme auch an Geschäftspartner zu verkaufen, die dann Werbeaktionen mit Premiere-Gutscheinen starten. So wurde zum Beispiel am heutigen Dienstag bekannt gegeben, dass Vodafone bei Abschluss eines Handy-Vertrags ein Premiere-Champions-League Abo für sechs Monate drauflegt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Derartige Abo-Gutscheine stehen im Mittelpunkt des Premiere-Angebots an Geschäftskunden. Sei es für Gewinnspiele, als Prämie, für Laden-Promotionen oder Coupon-Aktionen – Premiere will sich zukünftig mehr Marktanteile auf diesem Gebiet sichern. Dafür bietet der Pay-TV-Anbieter volle Flexibilität in der Laufzeit, zielgruppengerechte Programmkombinationen ohne Vertragsbindung sowie den Digital-Receiver inklusive.
 
„Wir werden das Kooperationsmarketing konsequent weiter ausbauen. Der Launch unseres Portals ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg“, kündigte Georg Arnold, Leiter E-Commerce and Business Customers bei Premiere, an. Premiere hat laut eigenen Informationen bereits über 1 000 Kooperationen in den unterschiedlichsten Branchen geschlossen, unter anderem mit Aral, Hasseröder oder Ferrero.
 
„Als hochwertige, etablierte Entertainment-Marke bietet Premiere den entscheidenden Mehrwert, um die Produkte und Kampagnen unserer Partner aufmerksamkeitsstark in Szene zu setzen“, wirbt Arnold um das Interesse weiterer Kooperationspartner. Auch dies ist als Schritt des neuen Premiere-Vorstandsvorsitzenden Michael Börnicke zu werten, Premiere auf mehrere Säulen zu stellen und den Gewinn aus dem bisherigen Angebot zu maximieren. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert