Premiere wirbt mit Kampagne für Börsengang

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Premiere startet eine Marketingkampagne zum Börsengang.

Das Münchener Abo-TV-Unternehmen hat auf breiter Front die werbliche Offensive für den Gang aufs Parkett gestartet. Die Kernbotschaft lautet: „Premiere heißt Erster sein.“ Im Mittelpunkt der Kampagne stehen Premiere Abonnenten, deren Statements mit aufmerksamkeitsstarken Bildern unterstützt werden. „Ich sehe Kinohighlights als 1. im Fernsehen“, „Ich sehe als 1. alle Tore der Fußball-Bundesliga“ und „Ich erlebe die neue Dimension des Fernsehens als 1.“ führen zur überzeugten Schlussfolgerung: „Und jetzt will ich als 1. vom Fernsehen der Zukunft profitieren“. Ziel der Kampagne ist es, die entscheidenden Argumente für die Premiere-Aktie klar und verständlich zu kommunizieren, emotional und rational.
 
Die Botschaften der Kampagne setzt Premiere auf zwei Ebenen um: Imageprägende Motive sollen auf emotionale Weise für die Premiere Aktie begeistern. Im Fokus stehen das exklusive Programm und die Innovationskraft von Premiere. Vertiefte Argumente stehen im Mittelpunkt ergänzender Testimonials. Hier kommen Premiere Abonnenten zu Wort, werden wirtschaftliche Stärke und das Potenzial von Premiere über Zahlen und Fakten geschildert. Insgesamt werden sieben verschiedene Printmotive in großen Publikumszeitschriften, Tages- und Wochenzeitungen sowie Wirtschaftstiteln geschaltet. Gleichzeitig strahlt Premiere entsprechende TV-Spots auf ARD und ZDF, privaten Vollprogrammen und Nachrichtensendern aus. Premiere Abonnenten werden darüber hinaus gezielt angesprochen: über TV-Spots auf den eigenen Sendern, Mailings und Beileger.
 
 
 [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert