ProSiebenSat.1-Gruppe mit Rekordgewinn 2006

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Das EBITDA wuchs im Geschäftsjahr 2006 um 15,7 Prozent auf 484,3 Mio Euro. Das Vorsteuerergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahr um 10,3 Prozent auf 386,7 Mio Euro. Dies ist der höchste Gewinn der Unternehmensgeschichte.

„Strategisch haben wir im vergangenen Jahr viel erreicht“, sagte Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media AG. „Wir haben die digitale Verbreitung unserer Programme gesichert und neue Angebote wie unsere beiden Pay-TV-Kanäle auf den Markt gebracht. Bei Call-TV, Mobile-TV und Video-on-Demand sind wir inzwischen schon der größte Anbieter in Deutschland. Damit haben wir die Gruppe für die digitale Zukunft erfolgreich aufgestellt“, so de Posch weiter.

Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 2,105 Mrd Euro und übertraf den Vorjahreswert damit um 5,8 Prozent. Die EBITDA-Marge erhöhte sich damit auf 23,0 Prozent (2005: 21,0 Prozent), die Umsatzrendite stieg auf 18,4 Prozent (2005: 17,6 Prozent). Der Konzernjahresüberschuss legte im Berichtsjahr 2006 um 9,0 Prozent zu und betrug 240,7 Mio Euro. Das Ergebnis je Vorzugsaktie belief sich auf 1,11 Euro nach 1,02 Euro im Vorjahr.
 
Das Segment Free-TV hat im Geschäftsjahr 2006 seine Umsatzerlöse in höherem Maß gesteigert, als zu Beginn des Jahres erwartet. Gleichzeitig wurde der Geschäftsbereich Diversifikation durch den Ausbau bestehender Aktivitäten sowie durch die Erschließung neuer Erlöspotentiale und durch strategische Beteiligungen gestärkt. Die externen Erlöse im Segment werbefinanziertes Fernsehen stiegen um 55,4 Mio Euro oder 3,1 Prozent auf 1,866 Mrd Euro.
 
Der Umsatzbeitrag der Segmente Transaktions-TV und Sonstige Diversifikation summierte sich im Geschäftsjahr 2006 auf 238,1 Mio Euro. Dies entspricht einem Anteil am Konzernumsatz von 11,3 Prozent. Im Geschäftsjahr 2005 lag der Beitrag bei 9,0 Prozent oder 178,5 Mio Euro. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum