ProSiebenSat.1 schon im August bei Springer?

0
5
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Die Übernahme von ProSiebenSat.1 durch den Axel Springer Verlag könnte schon im nächsten Monat über die Bühne gehen.

Die anhaltende Prüfung der Bücher des größten deutschen Fernsehkonzernt könnte bereits Ende Juli beendet sein, schreibt das Handelsblatt. Dann wäre es theoretisch möglich, dass Springer die Aktienmehrheit aus den Händen der Eigner um den Investor Haim Saban übernimmt. Die Investorengruppe hatte den Medienkonzern nach der Kirch-Insolvend übernommen und hält gemeinsam mit Fondsgesellschaften 88 Prozent des Konzerns. Der Springer-Verlag ist bereits mit den restlichen zwölf Prozent an ProSiebenSat.1 beteiligt.

Rechtliche Hürden braucht der Springer Verlag für seine Übernahmepläne kaum befürchten. Wolf-Dieter Ring, Präsident der Bayerischen Landesmedienzentrale, begrüßt den Einstieg sogar. Es sei positiv, dass ein Medienkonzern als neuer Inhaber eher an einem langfristigen Engagement interessiert sei als ein Finanzinvestor. Die Finanzierung der Übernahme ist bisher unklar. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert