ProSiebenSat.1 sichert sich Filmzukunft

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 hat sich die Ausstrahlungsrechte an einer Reihe von Hollywood-Filmen und Serien von Warner Bros. gesichert.

Mit Warner Bros. International Television Distribution (WBITD) sei ein Vertrag abgeschlossen worden, der ProSiebenSat.1 Zugriff auf 30 Filme pro Jahr gebe, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit.

Ab 2007 kann das TV-Unternehmen auf alle Spielfilme sowie eine Auswahl an Serien des Hollywood-Studios zugreifen, die während der Vertragslaufzeit fertig gestellt werden. Dazu gehörten unter anderem „Blood Diamond“ mit Leonardo di Caprio, „Ocean’s Thirteen“ mit George Clooney oder „Harry Potter und der Orden des Phoenix“. Zu finanziellen Einzelheiten wurden keine Angaben gemacht.

Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1-Gruppe: „Durch den Vertrag mit einem der produktivsten und erfolgreichsten Hollywood- Studios stellen wir sicher, dass die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe ihren Zuschauern auch in Zukunft das Beste bieten, was es an Spielfilmen und Serien im deutschen Fernsehen gibt.“
 
Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat langfristige Verträge mit nahezu allen großen Hollywood-Studios sowie zahlreichen wichtigen Produzenten und Filmvertrieben. Zu den Partnern zählen beispielsweise Sony Entertainment, Paramount, Disney, Dreamworks, Lucasfilm, Senator, Tobis sowie Constantin und Kinowelt. (fr/dpa)[lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum