ProSiebenSat.1- und RTL steigern Marktanteile

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Münche/Köln – Die Sender der ProSiebenSat.1- und der RTL-Gruppe haben im März 2006 gegenüber Februar wieder Marktanteile hinzugewonnen.

Der Zuschauermarktanteil von Sat.1, ProSieben, Kabel 1, N24 und 9Live sei um 1,9 Prozentpunkte auf 31 Prozent gestiegen und lag damit auf Vorjahresniveau, teilte die AGF/GfK-Fernsehforschung am Freitag mit.

Im Vorjahr hatte 9Live allerdings noch nicht zur Sendergruppe gehört. Auch die Sender der RTL-Gruppe legten größtenteils zu, lediglich Super RTL und RTL 2 büßten Marktanteile ein. Die Zahlen beziehen sich auf die werberelevante Zuschauergruppe der 14- bis 49-Jährigen.
 
Die Sender fuhren im Februar Verluste ein, weil ARD und ZDF mit der Übertragung der Olympischen Spiele Zuschauer gewonnen hatten. Trotzdem habe die ProSiebenSat.1-Familie ihren Marktanteil mit 30,2 Prozent im ersten Quartal 2006 im Vergleich zum Vorjahr stabil gehalten, hieß es. RTL und Vox konnten die Anteile sogar leicht steigern.

Der Sender Sat.1 erreichte im März einen Marktanteil von 12 Prozent, 0,3 Prozent mehr als im vorhergehenden Monat. Im gesamten ersten Quartal lag er mit 11,9 Prozent auf dem Niveau des Vorjahres. ProSieben habe im März mit 12,1 Prozent den stärksten Marktanteil seit elf Monaten und damit eine Steigerung von 1,4 Prozent zum Februar erzielt. Im ersten Quartal erreichte ProSieben einen Marktanteil von 11,4 Prozent, im Vorjahr noch 12 Prozent. Kabel Eins und N24 konnten ihre Anteile stabil halten.
 
RTL steigerte seinen Marktanteil im März auf 16,4 Prozent nach 15,9 Prozent im Vorjahr und 15,6 Prozent im Februar. Im ersten Quartal erzielte RTL 16,0 Prozent und lag damit 2 Prozent über dem Vorjahreswert. Vox kam im März auf 7,0 Prozent, 0,3 Prozent mehr als im Februar. Im ersten Quartal erzielte der Sender 6,9 Prozent und damit 0,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Super RTL und n-tv hielten ihre Anteile weitgehend stabil. Der Marktanteil des zum erweiterten Konzernkreis gehörenden Senders RTL II verlor im Vergleich zum Vorjahr deutlich. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert