Radio Bremen feiert 75. Geburtstag mit Ausstellung und Konzerten

2
257
© Radio Bremen/Matthias Hornung

Mit Konzerten und Ausstellungen feiert die Rundfunkanstalt Radio Bremen in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag.

„Wir wollen ihn mit den Menschen hier im Land feiern, die den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ermöglichen und für die wir tätig sind“, so Intendantin Yvette Gerner unter der Woche. Radio Bremen sei als Bollwerk für Demokratie und eine offene Gesellschaft gegründet worden.

„Die Aufgabe, gesellschaftlichen Dialog zu organisieren, kritisch zu beobachten, das zu berichten, was den Menschen wichtig ist, ist heute so wichtig wie damals.“ Einer der Höhepunkte des Jubiläumsjahrs ist demnach eine Ausstellung, die ab Ende September im Focke-Museum die Geschichte Radio Bremens und den Medienwandel vom Rundfunk zum trimedialen Sender beleuchtet.

Berits von Februar an gebe es zudem Konzerte und andere Veranstaltungen, bei denen Interessierte mehr über die Geschichte und Arbeit der Rundfunkanstalt erfahren können.

Bildquelle:

  • YvetteGerner: © Radio Bremen/Matthias Hornung

2 Kommentare im Forum

  1. radio.bremen ist aber eh realtiv sparsam da sie "nur" 2 Radiosender und 1 Fernsehregionalfenster produzieren. Ausserdem sind die Radiosender und das Fernsehregionalfenster in einer deutlich grösseren Region als dem heutigen Bundesland Bremen bedeutsam und beliebt, sogar auch überregional. Das heisst das Programm wird von einem grossen Teil von Leuten gehört und gesehen die nicht für radio.bremen zahlen sondern für eine andere Landesrundfunkanstalt.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum