Raff: ARD-Online-Offensive wird verstärkt

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

ARD-Vorsitzender Fritz Raff nahm Stellung zu der Kritik ein, die er kürzlich von den Privaten einstecken musste.

„Die Aufgeregtheit um unsere Digitalisierungspläne ist vor allem eine mediale. Wir werden unseren Kurs unbeirrt fortsetzen.“ Mit diesen Worten ging ARD-Vorsitzender Fritz Raff in seinem Vortrag auf die Kritik ein, die sich vor allem die ARD gefallen lassen musste, nachdem sie die Ausbreitung ihrer Programmverbreitung auch über das Internet angekündigt hatte. (DIGITAL FERNSEHEN berichtete)

Fritz Raff betonte, dass die ARD auch in der Nutzung anderer Plattformen für die Verbreitung ihrer Inhalte die Bindung an ihren Auftrag durchaus gewährleistet sieht. Dennoch seien die Beschränkungen, denen die Online-Aktivitäten der Öffentlich-Rechtlichen unterliegen, deutlich zu hoch. Das sei im Rest Europas anders, da gäbe es in Deutschland ganz klaren Handlungsbedarf.
 
In seinem Vortrag auf dem IFA-Presseforum der Produktions- und Technikkommission von ARD und ZDF unterstrich der ARD-Vorsitzende, dass es geradezu notwendig sei, Plattformen wie das Internet oder die mobilen Übertragungswege zu nutzen. Raff verwies auf die guten Erfahrungen, die beispielsweise das ZDF mit seiner „ZDF-Mediathek“ gesammelt habe. Nunmehr sei auch die ARD soweit, ein einheitliches Audio- und Videoportal anzubieten, also eines, wo die Angebote des Ersten und der Landesprogramme zusammengefasst werden. Man werde es wohl „ARD-Mediathek“ nennen, die Abstimmung mit dem ZDF sei da bestimmt unkomplizierter als die langwierige Abstimmung mit den einzelnen ARD-Sendeanstalten.
 
Überhaupt machte der ARD-Vorsitzende einen aufgeräumten Eindruck. Kein Wunder, war dieses Podium doch komplett besetzt durch die Vertreter des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks. Insofern – so Raff auf seine Kontroversen mit dem VPRT-Präsidenten Jürgen Doetz anspielend – genieße er hier auch mal eine „Doetz-freie Stunde“. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum