RBB Media GmbH und Media Sales & Services GmbH werden eins

0
141
© rbb
© rbb
Anzeige

Die RBB Media GmbH, die für wirtschaftliche Dienstleistungen des Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) zuständig ist, ordnet ihre Strukturen neu.

Die RBB Media GmbH und die Media Sales & Services GmbH (MSS) waren bislang zwei eigenständige 100-Prozent-Töchter des RBB. Jetzt geht die MSS in der RBB Media auf. Edda Kraft, Geschäftsführerin der RBB Media, bezeichnete diesen Schritt als „längst überfällig“. Die Zweigleisigkeit rührt noch aus der Zeit, bevor die beiden Sender Freies Berlin und Ostdeutscher Rundfunk 2003 zum RBB verschmolzen. „Die dadurch entstandenen Arbeitsabläufe sind überholt, das ziehen wir jetzt gerade“, so Kraft. Ihre Amtskollegin von der MSS, Birgit Kuchenreuther, wechselt als Geschäftsführerin für den Bereich Werbung und Sponsoring zur RBB Media.

Die RBB Media ist in Berlin ansässig und als Full-Service-Dienstleister für den Sender tätig. Zu ihren Geschäftsfeldern der zählen zum Beispiel die Vermarktung von Werbezeiten, Programmverwertung, Lizenzen sowie Kooperationen und Sponsoring. Die GmbH ist zudem an verschiedenen Produktionsfirmen beteiligt und realisiert mit ihnen multimediale Programmangebote. Sie betreibt das Merchandising für die RBB-Programm-Marken inklusive der dazugehörigen Online-Shops wie beispielsweise dem Original-Sandmann-Shop. Zu den Angeboten der Firma gehört auch der Mittschnittservice für Fernseh- und Hörfunksendungen des RBB (inkl. SFB und ORB), des Saarländischen Rundfunks und des deutschsprachigen Programms von Arte.

Die MSS war bislang als regionaler Vermarkter zuständig für den Verkauf der Werbezeiten in den RBB-Radioprogrammen und für das Sponsoring bei Fernsehen und Hörfunk. Die Mitarbeitenden der MSS übernehmen diese Aufgaben ab sofort im Namen der RBB Media. Die Fusion der beiden GmbHs wird mit Unterschrift des Verschmelzungsvertrages vom 30. Juni 2020 und Eintrag ins Handelsregister wirksam.

Bildquelle:

  • rbb-Logo: © rbb

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert