Red Bull TV soll 2008 starten

9
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Hans Mahr, deutsches Fernseh-Urgestein mit Wiener Wurzeln, berät den österreichischen Unternehmer Dietrich Mateschitz bei dessen TV-Plänen.

Sein Red Bull TV soll 2008 starten, berichtet der Kontakter in seiner aktuellen Ausgabe.

Mahr, der lange Jahre RTL-Manager war, bestätigt auf Kontakter-Anfrage: „Ich stehe Herrn Mateschitz als Berater in allen Medienfragen zur Verfügung.“. Red Bull sei eine der „spannendsten Marken“, fügt Mahr hinzu.
 
Über Red Bull TV ist bislang wenig bekannt. Nur so viel steht fest: Voraussichtlich ab Herbst 2008 soll Red Bull TV über Kabel und Satellit senden. Zunächst ist offenbar ein deutschsprachiger Ableger geplant, danach eine englische Variante, die auf europaweite Ausstrahlung ausgelegt ist.
 
Neben Red Bull TV will Mateschitz auch den Regionalsender Salzburg-TV weiterführen, den er Ende 2006 gekauft hat. Der Kanal soll relauncht und ab Frühjahr über Astra ausgestrahlt werden. Hinter diesem Projekt steht ebenfalls ein alter Bekannter im deutschen Mediengeschäft: Donald P.T. McLoughlin. Er baute einst Antenne Bayern, Kabel eins und das DSF auf. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Red Bull TV soll 2008 starten Na wenn mein Freund und Kupferstecher der Mahr Hansi das in die Hände nimmt muss es ja ein Brüller werden!
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum