Redtube-Abmahnungen: Ansturm auf Verbraucherzentralen

4
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Abmahnwelle gegen zehntausende Besucher des Erotik-Filmportals Redtube ist bei den Verbraucherzentralen angekommen.

Die Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale (VZ) Nordrhein-Westfalen, Helga Zander-Hayat, sagte dem Nachrichtenmagazin Focus: „Wir erleben einen regelrechten Ansturm.“ Die VZ Bayern meldet eine Verdopplung der Fallzahlen. Ähnlich ist es in Rheinland-Pfalz und Brandenburg.

Eine Kanzlei hatte Besucher der Internet-Seite wegen angeblicher Urheberrechtsverstöße abgemahnt. Dieses Vorgehen ist jedoch unter Experten strittig. Das Landgericht Köln, das die Herausgabe persönlicher Nutzerdaten genehmigt hatte, meldete am Freitag überraschend Zweifel an seiner eigenen Entscheidung an.
 
Verbraucherschützer raten davon ab, möglicherweise aus Scham die Forderung von 250 Euro zu begleichen. Abgemahnte sollten sich stattdessen rechtlichen Beistand suchen. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Redtube-Abmahnungen: Ansturm auf Verbraucherzentralen Es wäre Zeit für eine einfache Änderung: Die erste Abmahnung ist kostenlos. Ist in anderen Ländern auch so und er herrscht keine Anarchie...
  2. AW: Redtube-Abmahnungen: Ansturm auf Verbraucherzentralen Die Leute könnten es sich auch viel einfacher machen. Nichts unterschreiben! Nichts zahlen! Diese unberechtigte Abmahnung dient nur der Abzocke und der Bereicherung einer, in meinen Augen, kriminellen Vereinigung.
  3. AW: Redtube-Abmahnungen: Ansturm auf Verbraucherzentralen Ich hoffe ja, das diesen Anwälten die Lizenz entzogen wird. Aber das bleibt wohl nur Wunschdenken....
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum