Reuters steigt ins indische Fernsehen ein

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Die britische Nachrichten- und Informationsagentur Reuters gab eine Partnerschaft mit der Times of India Group, Indiens größtem Medienunternehmen, bekannt.

Reuters wird 26 Prozent der Anteile an Times Global Broadcasting, einem Unternehmen der Indian Media Gruppe, übernehmen. Times Global Broadcasting plant den Start eines Nachrichtensenders noch in diesem Jahr. Die britische Agentur möchte mit dieser Kooperation sein Privatkundengeschäft im Medienbereich forcieren. Finanzielle Konditionen der Zusammenarbeit wurden nicht mitgeteilt.

Der Start des Nachrichtenkanals ist für Times of India der erste Schritt in Richtung News-Sendung. Die Einnahmen des neuen Senders kämen laut Reuters von Abonnenten und durch Werbung. Inhalte des Senders werden Reuters internationale Programme sein. Reuters hat fünf Büros in Indien, sein Finanz- und News-Geschäft beschäftigt 821 Menschen im Land.
 
„Die Zusammenarbeit mit der Times Group ermöglicht es uns, einen Fuß in die Tür von Indiens dynamischer Rundfunkindustrie zu bekommen und das ständig wachsende, informationshungrige Publikum zu erreichen“, sagt Chris Ahearn, Präsident von Reuters Media.
 
Der indische TV-Markt wächst rasant und ist zurzeit laut Reuters mit 44 Millionen Abonnenten der drittgrößte der Welt. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert