Rohde und Schwarz versorgt Finnland mit Mobile-TV

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München — Rohde und Schwarz wird den finnischen Netzbetreiber und Lizenznehmer Digita Oy mit DVB-H-Sendern beliefern.

Digita Oy betreibt bereits drei Multiplexe für ihr digitales terrestrisches Rundfunknetz (DVB-T). Noch in diesem Jahr soll ein Multiplex für DVB-H installiert werden. Bis 2009 soll laut Rhode und Schwarz ein zweiter folgen. Digita Oy arbeite bereits seit vielen Jahren mit dem Unternehmen zusammen. Bereits bei der Einführung des digitalen terrestrischen Fernsehens in Finnland sei Rohde und Schwarz maßgeblich beteiligt gewesen und hat einen großen Teil der finnischen DVB-T-Sender geliefert.

Neben flüssiggekühlten Hochleistungssendern mit Leistungen von bis zu 5 kW kommen hier luftgekühlte Transposer und Gap Filler mit Ausgangsleistungen von 10 W bis 50 W der Produktfamilie R und S XV7000 zum Einsatz.
 
Erste Tests für DVB-H wurden ebenfalls mit entsprechend erweiterten Sendern von Rohde und Schwarz durchgeführt. Rohde und Schwarz liefert für dieses Projekt flüssiggekühlte Hochleistungssender der RundS NV7000-Serie und luftgekühlte Mittelleistungssender der Serie R und S NV8200, die für DVB-T und DVB-H ausgelegt sind.

Digita Oy ist ein kommerzieller Distributor von TV- und Hörfunkprogrammen in Finnland. Nun bietet das Unternehmen auch mobiles TV. Damit ist Finnland das zweite europäische Land nach Italien, das über ein kommerzielles DVB-H-Netz verfügt. Der Sendebetrieb soll am 1. Dezember 2006 in den Ballungsräumen Helsinki, Turku und Oulu beginnen. 2007 sollen auch andere Regionen versorgt werden, wozu es dann weiterer Sender bedarf. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert