Rosige Zukunft für 16:9?

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Medienmacher auf dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland waren sich einig: Langfristig wird das Breitbildformat 16:9 das gängige 4:3-Format ersetzen.

Je nach Modernität des TV-Geräts sieht der eine Teil der Fernsehzuschauer Panorama-Bilder auf Plasma-Bildschirmen, während der andere schwarze Balken im Blick hat. Ob sich die Zuschauer daran gewöhnen werden, sich der technische Standard bald ändert und ob die Form auch die Inhalte ändert, waren Themen einer Veranstaltung im Rahmen des Mitteldeutschen Medientreffpunktes in Leipzig.
 
Geht es nach Produktionsdirektor des ZDF, Dr. Andreas Bereczky, dann würden beim Zweiten bald neue Zeiten anbrechen. Der Sender produziert etwa 17 Prozent seines Programms im 16:9-Format. Im Juni soll der Confederationscup in Leipzig im Breitband-Format gesendet werden. Auch die Fußball-WM 2006 soll 16:9 in die Wohnzimmer flimmern. „Allerdings sperren sich die ARD und RTL noch. Sie wollen die herkömmliche Übertragung“, sagte Bereczky. Seiner Meinung nach werden sich immer mehr Leute modernste TV-Technik kaufen und damit den Systemwandel beschleunigen. Die Übergangszeit schätzt er auf etwa zehn Jahre.
 
„Die Wohnzimmer rüsten hoch, der Systemhandel wird sich vollziehen“, ist sich auch Filmhistoriker Joachim Polzer sicher. Für ihn hat die Formate-Diskussion nicht nur technische Aspekte. „Form und Inhalt der Filme haben etwas miteinander zu tun. Die digitale Revolution hilft auch, dass bestimmte Stoffe umgesetzt werden können.“ Polzer befürchtet, dass Breitbild-TV und DVDs dem Medium Kino das Leben noch schwerer machen werden. Verwerter werden die Kinos als Event-Orte nutzen, meinte er. Diesem Pessimismus wollte sich Filmregisseur Egon Günther nicht anschließen. „Die neuen technischen Möglichkeiten bedeuten keinen Sprung für die Ästhetik.“ Anders formuliert: „16:9-Technik wird die Kunst nicht beeinflussen“. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert