Royal Wedding: BR-Intendant gegen Doppelausstrahlung

47
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

BR-Intendant Ulrich Wilhelm hat sich im Vorfeld als einziger ARD-Länderchef gegen eine Parallelübertragung des Eheversprechens von Prinz William und Kate Middleton auf ARD und ZDF ausgesprochen.

Der 49-jährige hatte sich nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ vom Freitag gegen die sechsstündige parallele Live-Übertragung der Traumhochzeit auf beiden öffentlich-rechtlichen Sendern ausgesprochen. Das Erste sollte alternativ das geplante Tagesprogramm ausstrahlen. Damit scherte Wilhelm als einziger Intendant aus und stellte nicht Quotenerwägungen in den Mittelpunkt der Programmplanung.
 
Im Vorfeld hatten bereits viele Politiker die geplante Doppelberichterstattung von ARD und ZDF kritisiert. So hielt Martin Stadelmaier, SPD-Staatschef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, die Übertragung auf einem Gemeinschaftskanal für sinnvoll (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Der sächsische CDU-Politiker Johannes Beermann forderte sogar, die Parallelübertragungen per Staatsvertrag untersagen zu lassen (DF berichtete).

Beide Sender betonten jedoch, die Parallelausstrahlung mit kleinem Geld stemmen zu können. So sollte keine zusätzliche Debatte über Gebührenverschwendung aufkommen. Sowohl ARD und ZDF als auch Sat 1, RTL, N 24 und N-TV senden am heutigen Freitag live aus London, wenn Kate und William sich gegen 12.25 Uhr das Ja-Wort geben. Wer dem royalen Trauungstrubel entkommen will, kann unter anderem Phoenix einschalten. Der Dokumentationskanal setzt nach eigenen Angaben ganz bewusst auf ein Kontrastprogramm. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

47 Kommentare im Forum

  1. AW: Royal Wedding: BR-Intendant gegen Doppelausstrahlung Da bin ich ja überaus zufrieden. Hätte man das nicht noch zusätzlich auf dem BR übertragen können? Haben die doch quasi eine Monarchie dort gehabt, bis Stoiber ging.
  2. AW: Royal Wedding: BR-Intendant gegen Doppelausstrahlung Mit Günter Grünwald und Monika Gruber als Kommentatoren, hätte auch ich mir dieses "Event" angetan. (;-))
  3. AW: Royal Wedding: BR-Intendant gegen Doppelausstrahlung Eigentlich müsste das ganze Land aus dem GEZ-Verbrecherverein austreten... Einfach paar Millionen Kündigungen nach Köln in die GEZ-Zentrale schicken.
Alle Kommentare 47 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum