RTL-Frühnachrichten beziehen neues HD-Studio in Köln-Deutz

2
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach den Hauptnachrichten „RTL Aktuell“ und dem Nachtmagazin „RTL Nachtjournal“ ziehen ab dem kommenden Montag auch die RTL-Frühnews in das neue volldigitalisierte Sendezentrum in Köln-Deutz um.

Anzeige

Wolfram Kons und Miriam Lange präsentierten dann erstmals aus dem 410 Quadratmeter großen HD-Studio zunächst die 90-minütige“Punkt 6″-Sendung und später das halbstündige „Punkt 9“, teilte der Kölner Privatsender am Freitag mit. Dank weiterentwickelter virtueller Technik und Kamera-Robotern ermögliche das High-Tech-Studio „ganz neue Darstellungsmöglichkeiten und natürlich einen frischen Look“, versprach RTL wie schon beim Umzug seiner Nachrichten-Flaggschiffe (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

„Das Design unserer Sendungen ist nun noch ein bisschen strahlender, hochwertiger und schicker“, sagte Redaktionsleiter Stefan Altenburg, der versicherte, man werde mit dem Umzug nichts von dem über Bord schmeißen, was die Zuschauer an den RTL-Frühnews schätzten. Der Schwerpunkt liege auch weiterhin auf verlässlichen und seriösen Nachrichten aus Politik und Gesellschaft, VIP-News und Service.

Moderator Wolfgang Kons freut sich der Mitteilung zufolge vor allem auf die erweiterten virtuellen Möglichkeiten. Damit könne man komplexe Themen für den Zuschauer noch verständlicher darstellen. Kons sprach von einer „perfekten Kombination aus Modernität und Wohlfühlatmosphäre“. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL-Frühnachrichten beziehen neues HD-Studio in Köln-Deutz Jap, der Verdummungseffekt scheint auch schon die DF-Redakteure getroffen zu haben "[...] ziehen ab dem kommenden Montag auch die RTL-Frühnews in das neue volldigitalisierten Sendezentrum in Köln-Deutz um."
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum