RTL Group im ersten Halbjahr 2012 mit deutlich weniger Gewinn

10
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die luxemburgische RTL Group, zu der auch die deutsche RTL Mediengruppe gehört, musste im ersten Quartal 2012 trotz steigender Umsätze einen deutlichen Gewinnrückgang verkraften. Richtig gut lief es nur in Deutschland, während der Rest Europas stärker unter der Wirtschaftskrise leidet.

In Deutschland läuft es gut, in Europa weniger – was wie ein Kommentar zur aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise anmutet, trifft auch auf die RTL Group zu. Der größte Fernsehkonzern Europas gab am heutigen Donnerstag seine Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2012 bekannt. Demnach konnte der Konzern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar steigende Umsätze erreichen, jedoch brach der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBIDTA) um 13,9 Prozent ein und betrug nur noch 506 Millionen Euro. Der Nettogewinn sank gar um 15 Prozent auf 274 Millionen Euro. Der Umsatzanstieg lag dabei bei 2,5 Prozent, was in einem Gesamtwert von 2,77 Milliarden Euro für das erste Halbjahr 2012 resultierte. Im Vorjahreszeitraum hatte der Umsatz noch bei knapp 2,70 Milliarden Euro gelegen.

Problematisch ist die Situation vor allem auf den europäischen Werbemärkten. Besonders in Spanien, Ungarn und Kroatien konnte im ersten Halbjahr 2012 deutlich weniger Geld verdient werden als zuvor. Auch in Frankreich, Belgien und den Niederlanden waren Rückgänge zu verzeichnen. Als Ursache für die schwierige Lage am Werbemarkt kann dabei vor allem die Wirtschafts- und Finanzkrise gelten, die den Märkten vieler Staaten zu schaffen macht.

In Deutschland lief es für RTL zumindest etwas besser. So stieg der operative Gewinn der RTL Mediengruppe Deutschland um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 280 Millionen Euro und lag damit so hoch wie noch nie zuvor in der Unternehmensgeschichte. Damit konnten die deutschen Sender RTL, RTL2, Vox, Super RTL, RTL Nitro und N-TV trotz Fußball-EM und der allgemein schwächeren Quoten-Performance des Aushängeschilds RTL in der ersten Jahreshälfte 2012 zumindest wirtschaftlich ein gutes Ergebnis einfahren.

Bei der Prognose für das Gesamtjahr gibt man sich bei RTL vorsichtig. Zwar erhofft man sich einen kräftigen Schub von dem für das Werbegeschäft wichtigen vierten Quartal, doch lasse sich die gesamtwirtschaftliche Entwicklung derzeit kaum vorhersagen. Immerhin rechnet man jedoch nicht damit, den operativen Gewinn aus dem Jahr 2011 noch übertreffen zu können. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL Group im ersten Halbjahr 2012 mit deutlich weniger Gewinn Hat das irgendwelche Auswirkungen auf das "Programm"?
  2. AW: RTL Group im ersten Halbjahr 2012 mit deutlich weniger Gewinn Viel schlimmer kann doch nicht werden oder
  3. AW: RTL Group im ersten Halbjahr 2012 mit deutlich weniger Gewinn Dieter Bohler verzichtet auf 5% Hornorar. Ein Burner.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum