RTL Group investiert weiter in Osteuropa – RTL Klub in Ungarn

0
32
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Europas größter Unterhaltungskonzern RTL Group setzt seinen Investitionskurs auf dem europäischen Markt fort und baut jetzt auch in Ungarn eine Senderfamilie auf.

Anzeige

Die Gruppe besitzt künftig fast 100 Prozent an ihrer Tochter RTL Klub, dem Marktführer unter den privaten Sendern in dem Land. Zu dem Zweck habe man einem Minderheitsgesellschafter 31 Prozent der Anteile abgekauft. Außerdem erwarben die Luxemburger auf einen Schlag sieben Bezahlsender. Das teilte die RTL Group am Donnerstag mit.

Bisher war die Gruppe in dem Land nur mit RTL Klub präsent. „Dieser Doppelschritt eröffnet uns zahlreiche neue Möglichkeiten auf dem ungarischen Markt“, sagte RTL-Group-Geschäftsführer Gerhard Zeiler im firmeneigenen Intranet.

Die RTL Group steckt laut unternehmensnahen Kreisen 160 Millionen Euro in die beiden Deals. „Dank diesem Geschäft können wir unsere bewährte Strategie auch in Ungarn in die Tat umsetzen. Wir haben volle Kontrolle über unser Flaggschiff RTL Klub und können rasch eine Senderfamilie aufbauen“, äußerte Mitteleuropa-Manager Andreas Rudas.
 
Bereits am Montag hatte die RTL Group die vollständige Übernahme der kroatischen Tochter RTL Hrvatska als Teil ihrer Expansionsstrategie in Osteuropa bestätigt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [ar/dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum