RTL schielt wieder nach Polen

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Luxemburg- Bereits seit einiger Zeit soll die RTL Group einen Einstieg bei Polsat, einem der zwei führenden Privatsender des Landes, planen.

Der Eigentümer des polnischen Senders, Zygmunt Solorz-Zak, befinde sich derzeit in Verhandlungen mit mehreren interessierten Unternehmen über eine Minderheitsbeteiligung, auch die RTL Group sei erwähnt worden, so die Financial Times Deutschland in ihrer Freitagsausgabe.

Offenbar gehe es bei Polsat geht um einen Anteil von 25 Prozent. Weitere 20 Prozent plane Solorz-Zak im nächsten Jahr an die Börse zu bringen. Die Mehrheit wolle er aber behalten. Solorz-Zak und die RTL Group seien sich noch nicht einig, was das Mitspracherecht beim Management angeht, zitiert die FTD eine polnische Tageszeitung.
 
Warum der wohlhabende Polsat-Eigner verkaufen wolle, sei unklar. Polsat habe 2005 einen Umsatz von rund 204 Mio. Euro, einen Gewinn von 69 Mio. Euro verzeichnet. Die RTL Group erwarte einen Preis von rund 252 Mio. Euro, rechnet das Blatt. Dabei sei der polnische TV-Werbemarkt, der als größter in Ostmitteleuropa gilt, im Jahr 2005 auf ein Volumen zwischen 450 bis 625 Mio. Euro geschätzt worden. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert