RTL-Sender starten beim Zattoo-Konkurrenten Magine

3
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Zattoo-Konkurrent Magine wird zu seinem Deutschlandstart die Sender der Mediengruppe RTL im Angebot haben. Eine entsprechende Vereinbarung für RTL, Vox, RTL2, RTL Nitro, Super RTL und N-TV wurde zwischen beiden Unternehmen abgeschlossen.

Die Mediengruppe RTL will die Internet-Präsenz ihrer Sender weiter ausbauen. Nachdem die Sender RTL, Vox, RTL2, RTL Nitro, Super RTL und N-TV erst im Juni über die Web-TV-Plattform Zattoo gestartet sind, hat der Veranstalter am Donnerstagmorgen nun auch die Kooperation mit dem schwedischen Unternehmen Magine bekannt gegeben. In wenigen Wochen möchte der Anbieter für Web-TV auch in Deutschland starten. Die genannten Sender der RTL-Gruppe sollen dann ebenfalls an Bord sein.

Für den schwedischen Anbieter ist die umfassende Content-Vereinbarung mit RTL die erste Kooperation dieser Art auf dem deutschen TV-Markt. Michael Werner, Chairman von Magine, freut sich über die künftige Zusammenarbeit mit der größten deutschen Privatsendergruppe: „Magine erfindet das Fernsehen neu und die Mediengruppe RTL Deutschland hat das Potenzial unseres Services sofort erkannt.“ Als Partner möchte man den Sendern dabei in zweifacher Hinsicht Sicherheit bieten. Zum einen sollen diese die Möglichkeit erhalten, ihre Reichweite zu steigern, zum anderen möchte Magine die bestehenden rechtlichen Anforderungen strikt einhalten.
 
Auch Marc Schröder, Mitglied der Geschäftsleitung der Mediengruppe RTL Deutschland und Geschäftsführer von RTL Interactive, sieht die getroffene Vereinbarung als positiven Schritt: „Mit der  Verbreitung unserer linearen TV-Programme durch Magine bekommen die Zuschauer im Internet eine weitere Möglichkeit, unsere Free-TV-Angebote zu empfangen. Magine bietet dabei eine einzigartige Benutzerfreundlichkeit. Wir sehen in unserer Zusammenarbeit daher großes Potenzial.“
 
Magine hatte seinen Deutschlandstart ursprünglich bereits für den Juni 2013 angekündigt. Dieser wurde jedoch verschoben, vermutlich auch, weil sich die Verhandlungen mit Sendern und Inhalteanbietern länger als ursprünglich geplant hinziehen. Wie es in der aktuellen Mitteilung von RTL lautete, soll ein Start der Beta-Version von Magine in Deutschland noch im Laufe dieses Monats geplant sein. Ein genauer Termin wurde dabei jedoch nicht genannt. Ein Sprecher von Magine bestätigte jedoch auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN den anvisierten Start in den nächsten Tagen. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL-Sender starten beim Zattoo-Konkurrenten Magine Äh, wofür brauchen die eine Anmeldung der Interessenten?
  2. AW: RTL-Sender starten beim Zattoo-Konkurrenten Magine Weil sie noch nicht online sind und wenn es dann los geht, werden die Interessenten benachrichtigt. So deute ich das. Wenn die RTL-Sender kostenlos sind, dann wäre das schonmal ein Vorteil gegenüber Zattoo und würde sicher nochmal Bewegung reinbringen, was es sowieso rein bringt.. Ich hoffe ja, dass Magine auch mal vermehrt die großen Pay-Sender mit reinbringt... bei Zattoo wäre das sicher auch nicht schlecht. Also alles von Universal, Fox, TNT, Viacom usw.
  3. AW: RTL-Sender starten beim Zattoo-Konkurrenten Magine Werden sicher nicht kostenlos sein. Magine stellt nämlich nur ein Basisprogramm gratis bereit, so wie ich das gelesen habe.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum