RTL stimmt zu: Talpa stößt RTL-Anteile ab

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Um die ProSiebenSat.1-Tochter SBS Netherlands zu übernehmen muss das von John de Mol geführte Unternehmen Talpa seine Anteile an RTL Netherlands verkaufen. Die RTL-Gruppe hat am Donnerstag einer Tausch-Option zu gestimmt.

Die Gruppe bekommt damit nächstes Jahr von de Mols Firma 26,3 Prozent an RTL Nederland zurück. Im Gegenzug gehen alle Anteile am gemeinsamen Sender Radio 538 an den bekannten Show-Entwickler. Auch die Radiotöchter Radio 10 Gold und Slam FM, die RTL Nederland 2010 und 2011 gekauft hatte, werden an de Mol verkauft.
 
RTL Nederland ist die drittgrößte Senderfamilie innerhalb der RTL Group. Sie wolle „die bewährte Zusammenarbeit mit John de Mols Kreativeinheit in neuer Form“ fortsetzen, betonte der Finanzvorstand der RTL Group, Elmar Heggen, in Luxemburg.

Die sogenannte Put-Option, die die RTL Group jetzt genutzt hat, hatte sie vor vier Jahren mit John de Mols Firma Talpa Media vereinbart. In der vergangenen Woche hatte die niederländische Wettbewerbsbehörde entschieden, dass Talpa Media innerhalb von drei Jahren ihren Anteil an RTL Nederland verkaufen muss. Dabei sollen die Gelder in eine unabhängige Treuhandstiftung fließen.
 
Mit dem Verkauf der Minderheitsanteile wolle die Medienbehörde sicherstellen, dass die Mediengruppe Talpa keinen zu großen Einfluss auf die Senderkette SBS und RTL und damit einen möglichen Wettbewerbsvorteil erlangt, teilten die Wettbewerbshüter zu Wochenbeginn mit. Ohne die Klausel könnte der TV-Produzent anderen Mitbewerber den Zugang zu RTL oder SBS verwehren. Mit dem Anteilsverkauf hätte Talpa nur noch auf SBS Einfluss. [dpa/rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum