RTL und Gruner + Jahr sind jetzt vereint

0
1944
Anzeige

Die RTL-Deutschlandsparte und die Magazine des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr sind zum neuen Jahr zusammengeführt worden.

Bei dem erweiterten Unternehmen RTL Deutschland arbeiten nun in Köln, Hamburg, Berlin und an 14 weiteren deutschen Standorten 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie das Medienhaus am Dienstag in Köln mitteilte. Das Portfolio umfasst 15 TV-Sender, 50 Printmagazine, 17 Radiosender, 75 digitale Angebote, eine Podcast-Plattform und das Streaming-Angebot RTL+. 1.500 Journalisten sind für das Unternehmen tätig.

Im vergangenen Sommer war bekanntgeworden, dass RTL Deutschland die Magazinsparte des Hamburger Verlagshauses und damit das Kerngeschäft für 230 Millionen Euro kauft. Beide Unternehmen waren dabei bereits Teil des Bertelsmann-Konzernportfolios. Durch die Zusammenführung sollen Synergien entstehen. Auch mit Blick auf die internationale Konkurrenz im Streaming-Bereich sollen redaktionelle Inhalte dann über mehrere Verbreitungswege ausgespielt werden können. Die Auflagen von gedruckten Presseprodukten sind in Deutschland seit Jahren rückläufig.

Alle RTL-Kanäle senden Spot zur Fusion mit Gruner + Jahr zur selben Sendezeit

Im ersten Halbjahr strebt RTL eine Art Super-Plattform an. Die derzeitige Streaming-Plattform RTL+, die sich auf Bewegtbild-Angebote mit Livestream der Fernsehsender, Streaming-Serien und Mediathek konzentriert, will man durch weitere Gattungen erweitern, zum Beispiel um Audio-Angebote. Im Vorfeld der Zusammenführung war in Medienberichten auch die Frage aufgeworfen worden, welche Rolle das traditionsreiche Verlagshaus dann noch spielen würde. RTL erzielt deutlich höhere Umsätze als Gruner + Jahr.

Vielfalt, Relevanz und Reichweite des neuen Unternehmens werden zum Geburtstag durch einen eigenproduzierten TV-Spot unterstrichen. Er präsentiert unter dem Motto „Mehr“ bildstark die Kraft von RTL Deutschland mit G+J. Der 61-sekündige Spot läuft einmalig am 11. Januar zur Primetime um 20.14 Uhr zeitgleich bei allen TV-Sendern von RTL Deutschland.

Text: dpa/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • rtlgrunerundjahr: RTL/ G+J

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum