RTL und Unitymedia vereinbaren VoD-Kooperation

0
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Programmangebot von Unitymedia wächst weiter: Dank einer neu geschlossenen Kooperation mit der Mediengruppe RTL ist das Programm aller Sender der Kölner nach Ausstrahlung on Demand abrufbar.

Die am Freitag verkündeten Quartalszahlen von Unitymedia machten auch das stetig wachsende Programm als Grund für die steigenden Kundenzahlen aus. Mit der ebenfalls am Freitag bekannt gegebenen Kooperation mit der Mediengruppe RTL weitet der Kabelnetzbetreiber auch sein Video-on-Demand (VoD)-Angebot weiter aus.

So können künftig Serien wie „Alarm für Cobra 11“, Shows wie der Dauerbrenner „Wer wird Millionär?“ sowie Nachrichten- und Magazinsendungen auch nach der Ausstrahlung über das Unitymedia TV-Archiv abgerufen werden. Die Sendungen können sieben Tage nach der Erstausstrahlung größtenteils kostenfrei über Sendershops gesehen werden. Noch in diesem Jahr sollen die Angebote von RTL und Vox verfügbar sein, RTL2, Super RTL, n-tv und RTL Nitro folgen 2016.
 
„Durch die Partnerschaft mit Unitymedia bringen wir unsere TV-Inhalte noch näher zum Zuschauer. Wir freuen uns sehr, dass in Kürze die Kunden von Unitymedia auf unsere Sendungen auch auf Abruf zugreifen können“, erklärt Marc Schröder, Geschäftsführer RTL Interactive, während Lutz Schüler, CEO von Unitymedia, betonte, dass der Kabelnetzbetreiber nun über eines der umfassendsten VoD-Angebote in Deutschland verfüge. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Jetzt ist das RTL Gedöns auch noch abrufbar. Und alle freuen sich bei Unitymedia.... Naja wer's braucht. Ich als deren Kunde kann sehr gut darauf verzichten.(n)
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum