RTL: Weiterhin klares „Ja“ zu Entavio

0
23
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Auf der Veranstaltung „Zukunft Fernsehen“ beim Euroforum bekräftigte Johannes Züll, der Geschäftsführer von n-tv und Mitglied der Geschäftsleitung von RTL Deutschland die bejahende Position von RTL zur Entavio-Plattform.

„Wir sind weiterhin Protagonisten der Grundverschlüsselung“, betonte Züll bei der Veranstaltung. RTL sei zudem daran interessiert, Entavio weiter zu entwickeln. Seiner Meinung nach sei auch im Sinne des Zuschauers eine „gemeinsame Plattform“ notwendig.

Das Kartellamt habe es sich mit der Entscheidung zu einfach gemacht, so Züll weiter, denn es bestehe auch weiterhin Diskussionsbedarf. Darüber hinaus müsse so schnell wie möglich eine Entscheidung gefällt werden, denn die Gespräche mit dem Kartellamt dauern schon so lange, dass die Zeit langsam davon läuft. Wie auch RTL-Sprecher Christian Körner zuvor geäußert hatte, wisse man nicht, welche Vorbehalte es gibt, eine Entscheidung des Bundeskartellamts stehe noch aus, somit fehle RTL Planungssicherheit.
 
ProSiebenSat.1 hatte sich am Dienstag vom Projekt Dolphin zurückgezogen. Ob der Münchner Medienkonzern seine Sender künftig verschlüsselt ausstrahlen will oder nicht, ist aber noch offen. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert