RTL will digitales Fernsehen forcieren

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Düsseldorf – Europas größter Fernseh- und Radiokonzern, die RTL Group, nimmt das digitale Fernsehen ins Visier.

Angesichts eines stagnierenden Werbemarktes überprüft die Tochter des Mediengiganten Bertelsmann ihr bisher zaghaftes Engagement im digitalen Bereich, berichtet das Handelsblatt. Vorstandschef Gerhard Zeiler hat für kommende Woche 120 RTL-Manager, unter anderem aus Deutschland, Frankreich, Benelux und Spanien, zu einer dreitägigen Klausur ins österreichische Kitzbühel geladen. Höhepunkt ist ein Treffen mit James Murdoch, Vorstandschef des britischen Bezahlsenders BSkyB. Das Free-TV ist ausgereizt. Wachstum ist da, aber im digitalen Fernsehen, sagt ein RTL-Manager.
 
Die Digitalisierung wird in der RTL Group intensiv diskutiert. „Wir wollen hier eine bedeutende Rolle spielen“, sagte ein RTL-Sprecher in Köln. Beim digitalen Fernsehen hat der Konzern großen Nachholbedarf. Bisher ist der wichtigste Gewinnbringer des Bertelsmann-Konzerns nur in Frankreich im Bezahlfernsehen engagiert. In Deutschland macht RTL gerade die ersten Gehversuche im digitalen Fernsehen. Erst im Oktober vergangenen Jahres hatte die Bertelsmann-Tochter den digitalen Minikanal Traumpartner TV gegründet. Wie RTL-Manager Konstantin Lange kürzlich bestätigte, plant das Fernsehunternehmen in diesem Jahr einen weiteren Digitalkanal.
 
Hintergrund der Digitalisierungs-Initiative ist der lahme TV-Werbemarkt. Sowohl RTL als auch ProSiebenSat1 versuchen, zusätzliche Erlösquellen abseits der Fernsehreklame auszubauen. Außerdem wollen die Sendergruppen mit dem Eintritt ins digitale TV-Geschäft ihre Zukunft sichern. Vor allem die Filmstudios aus Hollywood, die Kabelgesellschaften und konzernunabhängige Medienunternehmer wie Herbert Kloiber setzen auf das digitale TV. Die beiden Fernsehkonzerne RTL und ProSiebenSat1 mit ihren analogen Kanälen haben sich bisher zurückgehalten. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert