Rundfunk Berlin-Brandenburg setzt auf Eigenstrom

28
61
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ab 2018 versorgt sich der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) in der Hauptstadt kosten- und emissionssparend über das hauseigene Blockheizkraftwerk.

Anzeige

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) steigt in Sachen Strom im Jahr 2018 um. Von da an versorgt der Sender seine Gebäude am Standort Berlin ausschließlich mit Strom aus dem hauseigenen Blockheizkraftwerk. Der Grundstein für das Kraftwerk wurde bereits am Donnerstag in Anwesenheit der RBB-Intendantin Patricia Schlesinger und des Staatssekretärs in der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Stefan Tidow, gelegt.

Patricia Schlesinger sieht den Bau des Blockheizkraftwerks als Investition in die Zukunft: „Wir müssen an jeder Stelle prüfen, wie wir mit den Rundfunkbeiträgen möglichst wirtschaftlich umgehen. Unser Gebäudemanagement hat diese Möglichkeit aufgezeigt, wir folgen dem gern.“ Die Kosten für das Kraftwerk würden sich schon bald rechnen. Im Jahr soll der RBB dank seines eigenen Kraftwerks rund 900.000 Euro an Energiekosten sparen. Hinzu kommt, dass auch die Kohlendioxid-Emissionen reduziert würden.

[nis]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

28 Kommentare im Forum

  1. Und wann kann ich zu RBB-Strom wechseln? Und werden mir die Gebühren für 1 Jahr als Boni erlassen? Fragen über Fragen...
  2. ... der Strom wird nur für den Eigenbedarf erzeugt. Hier Bonn setzen diverse Kliniken auf Blockheizkraftwerke -> Gemeinsam für das St.-Marien-Hospital - SWB Konzern - Stadtwerke-Bonn Im Prinzip ist jedes Auto mit Verbrennungsmotor auch ein kleines Blockheizkraftwerk. Über die Lichtmaschine wird Strom erzeugt, der zur Versorgung der elektrischen Verbraucher im Auto verwendet wird. Zudem kann die Abwärme des Motors zur Beheizung des Fahrzeuginnenraumes genutzt werden ...
  3. Natürlich. :whistle: Nur: Über GEZ finanzierte Stromkraftwerke? Was kommt als nächstes -eigene Wasserversorgung, Müllabfuhr, Clearanlagen...?
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum