Russland: Medwedew verlangt Übergang zum Digital-TV

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Moskau – Präsident Dmitri Medwedew fordert die Leitung von föderalen TV-Sendern zum baldmöglichsten Übergang zum Digitalfernsehen auf.

Darüber berichtet das Portal russland.ru. „Wir befassen uns schon seit über einem Jahr mit der Entwicklung des Fernsehens und Rundfunks, mit dem Übergang des Fernsehens und Rundfunks zum Digitalformat“, erklärte er am Dienstag in einer Beratung in seiner Residenz Gorki (Gebiet Moskau) fest. „Das ist der Weg, den die ganze progressive Menschheit geht.“
 
Medwedew plädierte für die Einhaltung der zuvor gebilligten Entwicklungskonzeption: „Meines Erachtens müssen wir zur praktischen Umsetzung dieser Konzeption übergehen, Programme vorbereiten, die aus dieser Konzeption hervorgehen, und eine Reihe von sozialen und technologischen Fragen lösen.“
 
Zu den Teilnehmern der Beratung gehörten u.a. der Leiter des Präsidialamtes, Sergej Naryschkin, dessen Vize Alexej Gromow, Vizepremier Sergej Sobjanin, Kommunikationsminister Igor Schtschogolew, sowie die Generaldirektoren der Fernsehsender „Rossija“, NTV und „Erster Kanal“, Oleg Dobrodejew, Wladimir Kulistikow und Konstantin Ernst. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum