Samsung und LG wollen gemeinsam TV-Chips produzieren

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Seoul – Die beiden Unterhaltungs-Elektronik-Hersteller Samsung und LG wollen gemeinsam TV-Chips entwickeln, die weltweit eingesetzt werden können.

Anzeige

So sollen die beiden Entwickler einen staatlichen Zuschuss von 19,5 Milliarden koreanischen Won (elf Milliarden Euro) erhalten, um die TV-Chips, die weltweit Signale empfangen und umwandeln können sollen, gemeinsam zu entwickeln. Das berichtet das Branchenmagazin „Golem“. Die TV-Chip-Produktion sei die erste Zusammenarbeit der beiden IT-Unternehmen.

Das Ministerium für Informationswirtschaft (Ministry of Knowledge Economy, MKE) sicherte den Firmen demnach die Subventionen für das Projekt zu. Aus der Industrie sollen zudem 21,5 Milliarden Won (12,2 Millionen Euro) kommen.
 
Bei der Koproduktion werde LG das Chipdesign übernehmen. Samsung sei für das Testen und die Fertigung verantwortlich. Bislang hätten die Firmen die Chips aus Taiwan importiert, berichtet das Branchenmagazin mit Verweis auf die südkoreanische Tageszeitung Chosun Ilbo. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum