Scharfe Kritik an Googles neuer Bildersuche

4
30
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

In einem offenen Brief an Google Germany kritisieren neun Verbände die Verletzung von Interessen und Rechten von Fotografen, Bildagenturen, Illustratoren und Grafikern durch die neue Google Bildersuche.

Mit seiner überarbeiteten Bildersuche macht sich Google im Moment keine Freunde unter Journalisten und Fotografen. Die Aufbereitung von Bildern in Trefferlisten, die ein Vorschaubild im Vollbild ohne Urhebervermerk anzeigt, veranlasste neun Anbieter professioneler Bilder zu einem offenen Brief an Google Germany.

Die Kritik der Bildverbände, darunter der Bundesverband professioneller Bildanbieter (BVPA), der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und die dju in ver.di, entzündet sich besonders an der Tatsache, dass das Vorschaubild nach einem Klick nicht mehr mit Verweis auf die Webseite, auf der das Original abgebildet ist, angezeigt wird. Die sei ein klarer Verstoß gegen das Urheberpersönlichkeitsrecht sowie eine Verletzung der Interessen ihrer Mitglieder.  Zudem fehle ein Urhebervermerk, stattdessen biete die Trefferseite einen Button „Teilen“ für Facebook, Twitter, Google+ und zum E-Mail-Versand.
 
Das Bild in Originalgröße darzustellen und es dazu in den Quellcode der Seite einzubinden, sei „eine unzulässige Vervielfältigung und Online-Zugänglichmachung“, heißt es in dem Brief. Und: Durch die Anzeige der Bildsuchergebnisse in Originalgröße werde der Besuch auf der Ursprungswebseite ersetzt. Deswegen fordern die Bildverbände Google in ihrem Schreiben dazu auf, die Verstöße gegen das Urheberrecht einzustellen und zu einer „rechtskonformen Suchanzeige“ der Bilder zurückzukehren. Die Unterzeichner, darunter BVPA-Chefin Hella Schmitt, DJV-Boss Frank Überall sowie Sylvia Fondor vom Centre of the Picture Industry, erwarten bis zum 15. März eine Antwort des Konzerns.

[PMa/buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum