Schleichwerbung: Colonia Media hat’s auch getan

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Eine Sonderprüfung bringt es ans Licht: Auch bei der Colonia Media, 100 Prozent-Tochter der Bavaria Film, hat es Produktplatzierungen gegen Entgelt gegeben.

Die Prüfung des WDR bezog sich vor allem auf Fragen der vertraglichen Grundlagen und der Prozessabläufe vor dem Hintergrund des Vorwurfs unzulässiger Produktplatzierungen in Produktionen, die die Colonia Media für den WDR erstellt hat.
 
Danach haben sich die bereits bekannten Vorermittlungen bestätigt, dass es in den Münsteraner Tatorten „Der dunkle Fleck“ (20.10.2002) und „Fakten, Fakten“ (1.12.2002) Produktplatzierungen gegen Entgelt gegeben hat. Es handelt sich um Zahlungen der LBS und der LVM. Zusätzlich kam es zu einer Produktplatzierung von Weizenbier in der Folge „Der dunkle Fleck.“ Bei zwei weiteren Tatorten hat die Produktionsfirma Colonia Media finanzielle Zuwendungen von Dritten eingestanden. In den Produktionen sind aber keine auffälligen Produktpräsentationen der Geldgeber erkennbar.
 
Die finanzielle Abwicklung erfolgte nach bisheriger Kenntnis überwiegend über die Firma 7-Tage Film. 80 Prozent der Firma gehörten jedenfalls bis Ende 2004 dem kaufmännischen Geschäftsführer der Colonia Media, Frank Döhmann. Der Colonia Media ist hierdurch kein Vorteil, sondern ein finanzieller Nachteil entstanden, denn die Zahlungen, die die Colonia Media an die 7-Tage-Film sowie einen Vermittler zahlte, überstiegen die Einnahmen, die die 7-Tage-Film an die Colonia Media abführte, im Überprüfungszeitraum gut 109 000 Euro.
 
Bei der Sichtung verschiedener weiterer Folgen wurden weitere Produkteinblendungen festgestellt, ohne dass hierzu bisher finanzielle Vereinbarungen nachgewiesen werden konnten. Alle entsprechenden Folgen sind bereits gesichtet worden und werden einer redaktionellen und juristischen Prüfung unterzogen. Bei Auffälligkeiten wird der WDR die Colonia Media zur Nachbearbeitung kritischer Elemente auffordern. Darüber hinaus werden WDR-intern alle Produktionen der Colonia Media auf mögliche Placements überprüft.
 
Der WDR wird rechtliche Schritte einleiten, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert