„Schlingel“-Festivalleiter: Kinderfilm unterschätzt

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Beim Kinder- und Jugendfilm ist Deutschland ein Entwicklungsland. „Regisseure und Produzenten empfinden es hier zumeist als Ballast, wenn sie einen solchen Film machen“, sagte Michael Harbauer, Direktor des Chemnitzer „Schlingel“-Filmfestivals.

Anzeige

Das 16. Internationale Filmfestival „Schlingel“ zeigt bis zum Sonntag 146 Filme für Kinder und Jugendliche. Davon konkurrieren 95 Filme um die mit 25 000 Euro dotierten Preise.

In Skandinavien und auch in Ländern wie den Niederlanden, Tschechien oder Russland würden Filme für junges Publikum als Kulturgut begriffen, während Projekte hierzulande «leider oft als rein kommerzielles Produkt2 angegangen würden. „In der Filmförderung muss umgedacht werden“, findet Harbauer. Zudem kritisiert er den aus seiner Sicht zu hohen Stellenwert US-amerikanischer Filme im Vergleich zu europäischen Produktionen. „Ein tschechischer Kinderfilm kann viel besser sein als das x-te Hollywood-Remake des selben Stoffes.“

[su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum