Schweiz: Cablecom plant Internetfernsehen

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zürich – Für Internetnutzer mit hohem Bandbreitenbedarf lanciert Cablecom heute das leistungsstärkste Breitbandangebot der Schweiz mit 10 Mbit/s für schnellen Datendownload und eine Upload-Rate von 1000 Kbit/s.

Nach einer Testphase will das Schweizer Kabelunternehmen zudem Fernsehen in TV-Qualität ins Internet übertragen. Als Teil des neuen Hispeed Portals soll das so genannte Live TV für alle Kundinnen und Kunden mit einem Hispeed 2000 Abo oder höher kostenlos erhältlich sein. Neun Sender – SF1, SF2, RTL, ORF 1, Pro7, ZDF Doku, Fashion TV, MTV,Eurosport – werden mit bis zu 1,5 Mbit/s gestreamt. DasSenderangebotsoll nach Angaben der Cablecom fortlaufend ausgebaut werden.

Rund ein Drittel aller Haushaltungen im digitalisierten Netz der Cablecom, also über 400 000Kundinnen und Kunden, surfen bereits mit Cablecom Hispeed Internet. Das neue Hispeed 10 000 wird von der Cablecom zum Preis von 65 Franken angeboten und bietet dem Kabelbetreiber zufolge im Vergleich die doppelte Downloadrate wie das gegenwärtig beste ADSL-Produkt. Die Uploadrate ist nach Unternehmensangaben zudem über dreimal höher als bei ADSL. Cablecom erhöht außerdem die Download-Rate ihrer Einsteigerprodukte Hispeed light und Hispeed 300 auf 500 Kbit/s bei gleich bleibenden Preisen.
 
Die Cablecom Konkurrentin Swisscom ist bereits seit November 2006 mit einem IPTV-Angebot auf dem Markt. „Bluewin TV“ umfasst über 100 Fernseh- und mehr als 70 Radiokanäle, über 500 Filme auf Abruf, Live-Sport und bis zu 30 Teleclub-Kanäle. Presseberichten zufolge sollen sich inzwischen 20 000 Haushalte angemeldet haben, doch nur 10 000 Installationen durchgeführt worden sein. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert