Schweiz: Keine Kurznachrichten mehr auf „3+“

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zürich – Der schweizer Privatsender „3+“ nimmt zum Ende des Monats Mai seine Kurznachrichten sowie Wetternachrichten aus dem Programm.

Die Entscheidung begründet der Sender damit, das kaum jemand die 60-Sekünder geschaut habe. Außerdem sei ein Rückgang bei den Zuschauerzahlen zu verzeichnen gewesen, hatte Dominik Kaiser, Geschäftsführer des Senders, erklärt.

Zu klären bleibt nun, wie es mit dem Sender weitergeht. Die Erteilung von Konzessionen in der Schweiz, die das Bundesamt für Kommunikation (Bakom) vornimmt, sehen unter anderem vor, dass Nachrichten ausgestrahlt werden müssen. Kaiser sei deswegen aber nicht beunruhigt. „3+“ wird als konzessionsloser sprachregionaler Sender geführt. [ft]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum