Schweiz: Teleclub einigt sich mit Cablecom

0
24
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Zürich – Der schweizer Kabelnetzbetreiber Cablecom nimmt die Vermarktung des digitalen Teleclub-Angebotes auf. Ab dem 24. Juli 2007 sind damit die Programme von Cablecom Digital TV und Teleclub bestellbar.

Die Vermarktung des Teleclub-Programms erfolgt dann gemeinsam, so dass Teleclub-Abonnements entweder direkt beim Pay-TV-Anbieter oder aber bei der Cablecom abgeschlossen werden können. Beide Angebote können dann mit einer Set-Top-Box empfangen werden, wahlweise mit oder ohne integrierter Festplatte.

Das Teleclub-Basisprogramm kostet 39,90 Franken im Monat. Voraussetzung um das Angebot bei Cablecom zu bestellen, ist die Miete oder der Kauf eines Empfangsgeräts.
 
Das Teleclub-Programm umfasst insgesamt 17 Kanäle: Ein Filmprogramm mit diversen TV Premieren, Spielfilm-, Kinder- und Dokumentarprogramme, sowie Spartenkanäle. Das Sportprogramm beinhaltet verschiedene Fußball-Ligen. Neben der Axpo Super League und der deutschen Bundesliga ist auch die UEFA Champions League zu sehen. Zusätzlich wird die Eishockey-Nationalliga sowie Golf und weitere Sportarten auf drei Sportkanälen live übertragen.
 
Teleclub ist einer der ersten Pay-TV-Sender Europas. Der Programmanbieter wurde 1982 in der Schweiz gegründet und strahlte von 1984 bis 1991 sein Programm auch in Deutschland aus. Heute kann der Teleclub nur noch in der Schweiz empfangen werden. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum