SCM schließt Verkauf von Digital TV-Sparte ab

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – SCM Microsystems hat den Verkauf des Geschäftsbereichs Digital TV an die Schweizer Kudelski-Gruppe erfolgreich abgeschlossen.

Dies teilte der Hersteller von Lösungen für den gesicherten Zugang zur digitalen Welt heute mit.

Die Transaktion war bereits am 6. April 2006 angekündigt worden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Für den Geschäftsbereich erhielt SCM nach eigenen Angaben neun Millionen US-Dollar in bar. Eine weitere Zahlung in Höhe von zwei Mio. US-Dollar erfolge beim Abschluss bestimmter Entwicklungsprojekte.
 
Im Rahmen der Transaktion veräußerte SCM Microsystems sämtliche Vermögensgegenstände des Bereichs Digital TV an Kudelski, berichtet SCM weiter. Demnach zählen dazu unter anderem ein Bürogebäude in Frankreich, vertragliche Rechte, Handelsmarken sowie weitere immaterielle Vermögenswerte und Inventar. Darüber hinaus wechselten rund 40 SCM-Mitarbeiter in Europa und in Asien zu Kudelski. Hier sei ein neuer Geschäftsbereich gegründet worden, der sich auf sichere Entschlüsselungsmodule für Pay-TV fokussiere.
 
Die Produkte, die Kudelski übernimmt, umfassen auch die DVB- und Opencable-kompatiblen Zugangskontrollmodule von SCM Microsystems, die der sicheren Entschlüsselung digitaler Fernsehprogramme dienen, sowie die in Set-Top-Boxen integrierten Controllerchips. SCM vertreibt seine digitalen TV-Zugangsmodule überwiegend in Europa und in Asien. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert