Sender wollen verschobenen Starttermin für Digital-TV in den USA ignorieren

2
32
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Washington – Die Querelen um Umstellung des Fernsehens von analog auf digital nehmen in den USA kein Ende. Nachdem der Umschaltzeitpunkt vom ursprünglich vorhergesehenen, dann verworfenen 17. Februar vier Monate nach hinten verlagert wurde, stößt dies bei Fernsehstationen auf breite Kritik.

Anzeige

Zahlreiche Manager von TV-Stationen hätten sich auf den 17. Februar als Umschaltzeitpunkt eingestellt. Von dort wird, so berichtet der Branchendienst „Broadcasting & Cable“, heftige Kritik laut. Gerade bei kleineren Regionalsendern übersteige der durch die Gesetzesvorlage der Obama-Administration notwendig gewordene Simulcastbetrieb, also das Nebeneinander von analoger und digitaler Ausstrahlung, bis zum 12. Juni häufig die finanziellen Möglichkeiten. Der 12. Juni war als neuer Starttermin des terrestrischen Digitalfernsehens festgelegt worden (DIGITALFERNSEHEN berichtete).
 
Daher wollen zahlreiche Stationen die analoge Abschaltung zum 17. Februar beenden. Wie das Blatt weiter schrieb, ist für die Abschaltung vor dem 12. Juni allerdings eine Ausnahmegenehmigung der Medienbehörde Federal Communications Commission erforderlich.
 
Der Start ins digitale terrestrische TV-Zeitalter verläuft in den USA ohnehin holprig.Das Marktforschungsunternehmen Nielsen Media Research hatte im Dezember eine Schätzung vorgelegt, derzufolge 7,8 Millionen Haushalte bislang nicht auf Digital-TV vorbereitet sind; das entspricht 6,8 Prozent aller Fernsehhaushalte in den USA.
 
Empfänger von Kabel- oder Satellitenfernsehen sind von der Digitalumstellung nicht betroffen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Sender wollen verschobenen Starttermin für Digital-TV in den USA ignorieren Ich würde als Vorstand eines US-Senders zum 17. Februar 2009 analog-terrestrisch abschalten.
  2. AW: Sender wollen verschobenen Starttermin für Digital-TV in den USA ignorieren Nun, wenn man sich im US TV-Markt auskennt, dann weiß man, dass nur es Lokalsender (Antenne) gibt, die ggf. an den Networks hängen. Und die haben wenig Geld und müssen gegenwärtig doppelt für Analog und Digital HD zahlen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum