SES Astra erfreut über Breitbandstrategie der Bundesregierung

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin/Betzdorf, Luxemburg – SES Astra begrüßt die Entscheidungen der Bundesregierung zum schnellen Ausbau der Breitbandentwicklung.

Im Rahmen ihres zweiten Konjunkturpakets hat die Bundesregierung in einem gestern veröffentlichten Strategiepapier Maßnahmen beschlossen, die eine lückenlose Breitbandversorgung in Deutschland gewährleisten sollen. Das Strategiepapier hält fest, dass sich die Satellitentechnologie bei der Versorgung der „weißen Flecken“ als eine sinnvolle Lösung erweist.

Mit dem satellitengestützten Zwei-Wege-Breitbandzugang Astra2Connect kann SES Astra eigenen Angaben zufolge dieses Ziel sofort erfüllen. Wie SES mitteilt, erfordere Astra2Connect kaum zusätzliche Investitionen, da die Satelliten-Infrastruktur bereits vorhanden ist und lediglich durch die entsprechende Infrastruktur für den Empfang vervollständigt werden muss. Durch die flächendeckende Verfügbarkeit des Satelliten ist Astra2Connect besonders für Haushalte in ländlichen Regionen geeignet.
 
Die innovative Infrastruktur von Astra2Connect ermöglicht sehr zuverlässige, „always on“ und voll interaktive Internetzugänge. Des Weiteren eignet sich Astra2Connect für Telefondienste (VoIP) und den Fernsehempfang über die Astra Hauptorbitalposition 19,2 Grad Ost (Triple Play).
 
„Wir freuen uns außerordentlich, dass die Bundesregierung in ihrer Breitbandstrategie die Rolle der Satellitentechnologie anerkennt“, sagte Ferdinand Kayser, CEO von SES Astra. „Schätzungsweise acht Prozent der deutschen Haushalte haben keinen oder nur einen unzureichenden Zugang zum Breitbandinternet. Dieser stellt aber eine wichtige Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum dar. Mit Astra2Connect können wir Bürgerinnen und Bürgern in den unterversorgten Regionen Deutschlands eine schnelle und kostengünstige Lösung anbieten.“[cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum