Silvio Berlusconi steigt bei der Premiere AG ein

51
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Die von Silvio Berlusconi kontrollierte Fininvest ist bei Premiere eingestiegen. Nach dem Einstieg hält dieser über seine Firma Fininvest 3,134 Prozent der Anteile.

Darüber informiert Premiere in einer Ad-Hoc-Mitteilung. Nach Bekanntwerden der Transaktion schossen die Aktien des Pay-TV-Anbieters Premiere nach 14 Uhr zeitweise um fast 33 Prozent in die Höhe.
 
Es sorge natürlich für Fantasie, dass bei Premiere jetzt mit Rupert Murdoch und Silvio Berlusconi zwei Milliardäre mit von der Partie seien, so ein Händler an der Börse. Vielleicht strebe Berlusconi ja eine Sperrminorität an und beide Investoren schaukelten sich hoch.
 
Mittlerweile spekulieren Analysten über die Hintergründe des Einstieges. Größter Einzelaktionär der Premiere AG ist mit über 25 Prozent der Anteile die News Corp. von Rupert Murdoch. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

51 Kommentare im Forum

  1. AW: Silvio Berlusconi steigt bei der Premiere AG ein ihr wart auch schon schneller! Zumindest der Premiere Aktie hat es (kurzfrisitg) nicht geschadet
  2. AW: Silvio Berlusconi steigt bei der Premiere AG ein Eingestiegen mit 3,14% der Anteile. Was wollen die denn damit? Was will man mit 3,14% Aktienanteile? Sucht Berlusconi wohl eher ein Abschreibungsobjekt für die Steuer?
Alle Kommentare 51 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum