Simonis: „Blu-ray wird das bestimmende Format sein“

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Über die jetzige Situation in Sachen Nachfolgestreit der DVD sprach HD+TV mit Frank Simonis von der Blu-ray-Disc-Gruppe.

Das Filmstudio Paramount hat überraschend die Seiten gewechselt und einen Vertrag unterschrieben, der eine angeblich 18-monatige Exklusivität für das HD-DVD-Format vorsieht. Dazu wollte HD+TV Meinungen wissen.

HD+TV: Herr Simonis, weshalb hat Paramount die Blu-ray-Unterstützung aus Ihrer Sicht aufgegeben?
 
Simonis: Die Entscheidung Paramounts hat uns sehr überrascht, denn wenn man sich die Verkäufe beider Formate (Playstation 3 inbegriffen, Anm. d. Red.) anschaut, ist Blu-ray eindeutig der Gewinner. Die Gesamtzahlen zeigen eine Dominanz von 2:1, was rund 66 Prozent der Filmverkäufe im HD-Bereich betrifft. Weshalb würde jemand seinen Umsatz um zwei Drittel herunterfahren?
 
HD+TV: Versuchen Sie Paramount dennoch schnell wieder ins Boot zu holen?
 
Simonis: Zu unserem Glück ist Paramount bis jetzt in Europa nicht sehr stark vertreten gewesen, wodurch uns größere Probleme erspart bleiben. Wenn Paramount in ein paar Monaten erkennt, dass Blu-ray die treibende Kraft bei den neuen Formaten ist, wird das Studio sicher wieder Filme in unserem Format veröffentlichen.

HD+TV: Warner veröffentlicht Filme als einziger Anbieter in beiden Formaten. Dennoch haben Titel wie Batman Begins oder die Matrix-Trilogie einen eitvorsprung auf HD DVD.
 
Simonis: Für uns ist es weniger entscheidend, ob Filme immer zuerst auf Blu-ray oder HD DVD erscheinen, sondern der Kunde soll das größtmögliche Angebot vorfinden. Der Titel „300“, welcher zeitgleich auf Blu-ray und HD DVD erschienen ist, hat sich bislang doppelt so häufig in unserem Format verkauft. Warner weiß genau, welches Format den größten Absatz bringt.
 
HD+TV: Ist Blu-ray in bestimmten Regionen der Welt bereits der Durchbruch gelungen?
 
Simonis: In Japan ist Blu-ray das bestimmende Format und generiert als einziger DVD-Nachfolger Absatzzahlen, die eine Erwähnung wert sind. Das Konkurrenzformat, welches eigentlich nur durch Toshiba vertreten ist, macht weniger als zehn Prozent aus. Der Kampf in Europa und den USA verläuft härter, doch alle Statistiken und Zahlen deuten darauf hin, dass Blu-ray in den kommenden Monaten und Jahren das bestimmende Format sein wird.
 
 
Welche Rolle spielt die Playstation 3 für den Erfolg von Blu-ray? Warum sind die Preise bei HD-DVD-Playern geringer? Warum ist HD DVD der bessere Start gelungen? Wenn Sie Antworten auf diese Fragen finden wollen, dann lesen Sie das ausführliche Interview in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift HD+TV, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum